Saturday, September 1, 2012

Zertanzt.

Lied des Tages: Wankelmut – One Day

Liebe Leser,

ich sollte schlafen gehen, denn ich muss trotz dem, dass morgen Sonntag ist, früh aufstehen, aber ich muss euch einfach schreiben, denn ich hatte den so ziemlich besten Freitag meines Lebens. Der 31. Oktober ist hier Merdeka Day. Meine Klassenkameradin S sagt, das ist so ungefähr wie der Unabhängigkeitstag in Amerika, doch meine Gastmutter meinte, man kann nichts mit dem 4th July in Amerika vergleichen und das glaube ich auch. Merdeka Day hin oder her, für mich zählte nur: Keine Schule! Mein einer Klassenkamerad gab bei sich zu Hause eine Grillparty für Klasse 11 und 12 und es war einfach toll was mit den Elfern zu machen, denn letztes Jahr war immer so eine strikte Trennung zwischen 11 und 12 und die ist jetzt aufgehoben. Yes! Es war echt cool, denn es sind so viele neue Leute da und es hat einfach großen Spaß gemacht, sich zu unterhalten und es wurde null langweilig.
Jeder musste natürlich etwas für’s Büffet mitbringen und ich habe Nigella Lawsons „Madeira Cake“ gemacht. Er schmeckt echt gut, aber ich finde ihn persönlich etwas zu trocken. Er ist eben wie deutscher Marmorkuchen.
Nach dem Grillen sind wir noch ausgegangen und ich habe mich ja immer gegen’s Ausgehen gewehrt, aber schließlich war ich richtig motiviert und meine lieben Freundinnen haben mir gezeigt, was alles so in der Stadt los ist und es war einfach großartig durch die lebende Innenstadt zu laufen, während direkt vor uns die riesigen Twintowers glitzerten. So etwas muss man einfach gesehen haben! Schließlich blieben wir dann nicht in der Innenstadt, sondern sind wieder in die gute alte Reggae Bar in Chinatown gegangen und haben getanzt…Puuh, ich weiß nicht, ob ich in meinem Leben schon mal so viel getanzt habe. Ich habe wirklich unglaublichen Muskelkater in meinen Oberschenkeln und in meinem Po! Da sieht man mal, dass Tanzen wirklich auch Sport ist. Das tollste am ganzen Abend war aber eigentlich, dass wir eine große Gruppe waren und die Gespräche waren einfach gut! Ich bin danach zu Rike gegangen und wir haben noch bis 2:30 Uhr auf dem Balkon gesessen und gegessen und sind dann schließlich zu Bett gegangen.
Ich will aber doch nicht verschweigen, dass das Ausgehen auch deswegen einfach sein musste für mich, weil ich etwas verdrängen wollte, was mich natürlich heute eingeholt hat und womit ich eine Menge Leute verletzt habe. Ich habe sogar volle drei Tage, glaube ich, nicht mit Mami telefoniert gehabt (doch, das ist viel!) und dann rief ich sie vorhin auf dem Handy in Deutschland an, was ja so teuer ist, aber heute war einfach der Höhepunkt dieser gruseligen Geschichte, in die ich mich geritten hatte , und somit ist jetzt das schlimmste (hoffe ich!) vorbei und ich musste einfach ihre Stimme hören. Sie hatte keine Zeit, aber der schönste Satz war „Aber jetzt geht es dir besser?“ Deswegen habe ich meine Mama so lieb. Genau deswegen! Weil es für mich einfach so rüberkam, dass das Wichtigste ist; eben ob es mir gut geht. Danke, Mami. ;)
Nächste Woche beginnen die Klausuren! Und ach ja, ihr dürft mich gerne alle einmal kneifen, denn ich bin so blöd gewesen und hatte doch tatsächlich Freitag meine Kamera nicht dabei! Ich hätte sooo viel fotografieren können. Dauernd dachte ich „Und hättest du jetzt mal deinen Fotoapperat!“ Naja, wird nicht der letzte Freitag gewesen sein, denn was ist denn mit dem Freitag in 2 Wochen? Ja? Na, was ist da?? Ratet mal schön, während ich jetzt schlafen gehe. J ach ja, und meine lieben Schnuckis in Sachsen, genießt euren letzten Ferientag morgen!

Kuss, 
Sarah
Reaktionen:

0 Kommentare:

Leser ♥

Copyright

Ich übernehme keinerlei Haftung für die Bilder auf diesem Blog, die nicht mir gehören. Dasselbe gilt für Videos.
Wollt ihr ein Bild von mir verwenden, dann schreibt mich bitte erst an und kopiert es nicht einfach.
Alle Bilder und Videos meines Blogs werden nicht für kommerzielle Zwecke genutzt sondern dienen nur dem Kommentieren.
Powered by Blogger.

Blog Archive

About Me

Hallo, ich bin Sarah, komme aus Leipzig und teile hier einen Teil meiner Erfahrungen, die ich während meines Auslandsaufenthaltes in Kuala Lumpur mache. Ich mag es zu reisen egal wohin; mein liebstes Ferienziel ist die Ostsee. bin ich gerade mal nicht unterwegs beschäftige ich mich viel mit kunst, der mode und dem zeichnen.

Contact me!

StarbucksCoffee94@googlemail.com