Thursday, June 27, 2013

"Gatsby? What Gatsby?"

Liebe Leser,

Mensch, wie die Zeit vergeht. Doch sie ist sehr schön und ich genieße es, viel Zeit mit meinen Freundinnen zu verbringen. Von Dienstag zu Mittwoch  war eine Geburtstagsfeier und das hat wirklich Spaß gemacht. Wir haben (zu) viel gegessen, gespielt und einen Film gesehen und natürlich geredet, geredet, geredet. Das hat mir die zwei Jahre SO gefehlt! Dann hab ich von gestern auf heute noch bei L übernachtet und das war ganz besonders schön, weil wir uns so viel zu erzählen hatten und es einfach so war, als sei ich nie weggewesen. Wir haben uns alte Videos angesehen und uns weggeschmissen vor lachen, wir haben erzählt und heute morgen dann noch "Once" gesehen und Zupfkuchenmuffins mit Johannisbeeren aus dem Garten gemacht. Vorhin habe ich noch mit A nach Schuhen für sie geschaut und am Ende hat sie leider keine gefunden sondern ich. Damit hätte ich nicht gerechnet, aber ich freue mich.
Jetzt liege ich im Bett und genieße den Abend mit meinen liebsten Blogs und meiner Lieblingsmusik, die sich momentan aus folgenden Liedern zusammensetzt:

Blondie - Maria
Calvin Harris & Ellie Goulding - I need your Love
Jack White - Love is Blindness
Bakermat - Vandaag
Bastille - Pompeii
Daft Punk - Get Lucky
Arctic Monkeys - Piledriver Waltz
u.v.a.

Vor einigen Tagen habe ich mit K "Der Große Gatsby" gesehen und ich kann euch diesen Film einfach nur empfehlen! Er war ganz große Klasse! Man muss ja bei Literaturverfilmungen immer etwas vorsichtig sein, aber ich hatte den Roman von Fitzgerald noch nicht gelesen (ihn mir aber jetzt gekauft!) und somit kannte ich auch die Geschichte noch gar nicht. Der Film ist extrem lang, aber das Schöne ist, dass er keine einzige Sekunde langweilig und (was ich am allerbesten fand) nicht vorhersehbar ist. Es bleibt die ganze Zeit spannend.
Was mich persönlich auch so angesprochen hat, war, dass der Film einfach jede Stimmung, jedes Gefühl eingefangen hat und dass man das als Zuschauer so miterlebt: Es gibt eine Liebesgeschichte, es gibt traurige und glückliche, lustige und deprimierende, ernste und amüsante, beeindruckende und ernüchternde und teils auch so spannende Szenen, das man einfach den Atem anhält und nicht zuletzt geht es um Hoffnung, die Jay Gatsby für den Erzähler Nick Carraway verkörpert. Laut Mister Carraway ist Jay Gatsby der hoffnungstragendste Mensch, den er je getroffen hat und das merkt man und Leonardo DiCaprio spielt einen sehr guten Gatsby. Ich kann ihn euch nur empfehlen. Er ist klischeefrei und für jeden findet sich in irgendeiner Szene das Richtige. Ihr könnt euch sicher denken, dass ich als Modeverrükte besonders von den Kostümen hingerissen war, denn der Film spielt ja in den Goldenen 20ern und man bekommt auch historisch einfach eine Menge von der Zeit mit. Ich habe vor mir den Film auf DVD zu kaufen, wenn er rauskommt, denn ich könnte ihn immer wieder sehen.

(alle Bilder von tumblr.com)
Beste Grüße an euch alle!
Sarah
Reaktionen:

0 Kommentare:

Leser ♥

Copyright

Ich übernehme keinerlei Haftung für die Bilder auf diesem Blog, die nicht mir gehören. Dasselbe gilt für Videos.
Wollt ihr ein Bild von mir verwenden, dann schreibt mich bitte erst an und kopiert es nicht einfach.
Alle Bilder und Videos meines Blogs werden nicht für kommerzielle Zwecke genutzt sondern dienen nur dem Kommentieren.
Powered by Blogger.

Blog Archive

About Me

Hallo, ich bin Sarah, komme aus Leipzig und teile hier einen Teil meiner Erfahrungen, die ich während meines Auslandsaufenthaltes in Kuala Lumpur mache. Ich mag es zu reisen egal wohin; mein liebstes Ferienziel ist die Ostsee. bin ich gerade mal nicht unterwegs beschäftige ich mich viel mit kunst, der mode und dem zeichnen.

Contact me!

StarbucksCoffee94@googlemail.com