Sunday, September 15, 2013

, , , ,

So viel Liebe!



Liebe Leser,

gestern war es endlich so weit: Ich habe meinen 19. Geburtstag gefeiert und es war einfach wunderschön.

Damit hätte ich im Prinzip alles zusammengefasst, aber ich denke mir, dass euch so eine dürftige Berichterstattung nicht gerade ausreicht und deswegen fange ich von vorne an:

Obwohl ich am 13.09. spät ins Bett ging um auch wirklich richtig, richtig müde zu sein und nicht zu früh aufzuwachen, war ich am 14.09. gegen 04:30 Uhr wach. Natürlich dachte ich, ich könne eh nicht mehr einschlafen und so nahm ich mir meinen iPod, meine Kopfhörer, machte laut Uncle Kracker's "Smile" an, riss das Fenster auf und blickte über die Dächer (für alle, die es nicht wissen: Ich wohne ganz oben im vierten Stock eines Mehrfamilienhauses). Danach glaubte ich mich wach, schnappte mir ein paar alte VOGUEs und ELLEs und las darin bis ich so müde war, dass ich sie gegen 07 Uhr doch wieder weglegen musste und nochmal einschlief.

Gegen 08:15 Uhr hörte ich, wie leise meine Zimmertür geöffnet wurde und wie Papa flüsterte "Schläft sie etwa noch?" Ich hatte die Augen noch geschlossen und grinste in mein Kissen hinein und dann begann meine wundervolle Familie vierstimmig erst auf arabisch und dann auf deutsch ein Geburtstagslied zu singen und freudestrahlend richtete ich mich auf und klatschte, als sie geendet hatten.

Danach führten sie mich ins Geburtstagszimmer, wo ein bunter Blumenstrauß sowie eine Lebenskerze auf dem Tisch mit dem Batiktuch standen. Darum herum waren Geschenke drapiert. Alles sah so schön aus und ich begann auszupacken. Ich sage an dieser Stelle nicht, was ich bekommen habe, sonst wird der Eintrag hier zu lang. Ich kann gerne noch einen gesonderten Post über die Geschenke machen. Aber so viel schon: Es ist mehr als ich mir je hätte träumen lassen. Im wahrsten Sinne des Wortes!!

Nach dem Auspacken, zog ich mich richtig an und es gab Geburtstagsfrühstück und danach traf ich noch letzte Vorbereitungen für die Feier am Nachmittag: Ich buk Rosinenschnecken und Nusshörnchen und drapierte alles schön auf dem Küchentisch. Mama spendierte ihre schönen lavendellila Servietten und einen tollen Kuchen hat sie mir gebacken!
An dieser Stelle sage ich gleich:

Ich werde alle Rezepte noch in einen gesonderten Post schreiben, damit ihr sie daheim auch habt!

Bei meiner Feier wollten nämlich einige die Rezepte der verschiedenen Köstlichkeiten haben.

Gegen Viertel vor Drei ging dann die Klingel und eine Freundin nach der anderen traf ein und ab da begann ein unvergesslicher, großartiger Nachmittag mit zig Spielerunden und viel Gelächter. Ich zeige euch ein paar Fotos, doch zuerst möchte ich auch hier etwas unbedingt anmerken:

Ihr seid die tollsten, liebsten, schönsten, großzügigsten, warmherzigsten, humorvollsten, treuesten, besten Freundinnen, die man sich wünschen kann und das gilt wirklich für euch alle! Ihr habt meinen Tag vergoldet! Ihr seid die Sahnehaube auf jeder Geburtstagstorte und der Sonnenschein an jedem Regentag! Das muss ich jetzt einfach mal so kitschig sagen! Und ganz wichtig: Dies gilt auch für dich, herzallerliebste Lena, die du leider nicht dabei sein konntest! Wir haben an dich gedacht!

Hier sind nun die Bilder von gestern und wie gesagt folgen noch gesonderte Einträge zu den Rezepten und den Geschenken.
Ich bin wunschlos glücklich und so dankbar, eine so großartige Familie und so tolle Freunde zu haben! Ich danke auch an alle, die mir Geburtstagsglückwünsche aus Greifswald, Kuala Lumpur, Norwegen, den USA, Thailand und Rumänien schickten! ;)

Ihr hört ganz bald wieder von mir auf meinem Blog!
Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt und danke, dass es euch gibt!

Eure glückliche Sarah

dieses Foto schoss ich am frühen Morgen meines Geburtstages. Es ist die herangezoomte Sicht auf das Haus, das ich immer sehe, wenn ich aus dem Fenster schaue.
hier sind die Rosinenschnecken, die ich buk: Einmal mit und einmal ohne Rosinen, für diejenigen, die nicht so auf Rosinen stehen. Das Rezept kommt noch!

kleines Kunstfoto. ;) Und man sieht Mamis Servietten darauf. Hübsch, nicht wahr?!

ich hab so einen Fimmel, dass ich alles in den Kalender schreiben muss...Als ob ich meinen eigenen Geburtstag vergessen würde! ;)

ich beim Geschenke auspacken.


und das sind wir alle beim "zocken" ;)


Zum Abendbrot gab es selbst zubereitete Tips mit Grissinistangen und Crackern. Natürlich alles selbst gemacht! :)
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und hoffe, dass wo auch immer ihr seid, es nicht ganz so grau draußen aussieht! :)
Ich feiere heute meinen Geburtstag noch ein bisschen weiter: Omi ist angereist und gleich gibt es ein zweites Geburtstagskaffeetrinken.
Reaktionen:

1 Kommentare:

Leser ♥

Copyright

Ich übernehme keinerlei Haftung für die Bilder auf diesem Blog, die nicht mir gehören. Dasselbe gilt für Videos.
Wollt ihr ein Bild von mir verwenden, dann schreibt mich bitte erst an und kopiert es nicht einfach.
Alle Bilder und Videos meines Blogs werden nicht für kommerzielle Zwecke genutzt sondern dienen nur dem Kommentieren.
Powered by Blogger.

Blog Archive

About Me

Hallo, ich bin Sarah, komme aus Leipzig und teile hier einen Teil meiner Erfahrungen, die ich während meines Auslandsaufenthaltes in Kuala Lumpur mache. Ich mag es zu reisen egal wohin; mein liebstes Ferienziel ist die Ostsee. bin ich gerade mal nicht unterwegs beschäftige ich mich viel mit kunst, der mode und dem zeichnen.

Contact me!

StarbucksCoffee94@googlemail.com